GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

PlayStation VR: Games-Test Special

  Playstation 4 

Megaton Rainfall

Bei Megaton Rainfall schlüpfen wir in die Rolle eines Superhelden, der es mit außerirdischen Invasoren zu tun bekommt und die Zivilisten der Welt vor selbigen beschützen muss. Dabei erleben wir die Geschehnisse aus der Ego-Perspektive und schweben in alter Black-&-White-Manier über dem Erdboden, haben aber auch die Chance, bis in den Weltraum aufzusteigen. Unser Held verfügt über zwei mächtige Hände, die einzeln gesteuert werden können und nach und nach über neue Fähigkeiten verfügen

Unser übergeordnetes Ziel ist es, in unterschiedlichen Regionen der Welt sogenannte Xenosphären einzusammeln, die unserem noch allmächtigeren Oberboss dabei helfen sollen, zu alter Stärke zu gelangen. Doch bevor wir die Sphären erhalten, bekommen wir es mit unterschiedlichen außerirdischen Kreaturen und Raumschiffen zu tun, die es auszuschalten gilt. Die Feinde unterscheiden sich dabei nicht nur in der Art, wie sie die Erdenbewohner terrorisieren, sondern auch in ihrem Aussehen sowie in ihrem Tempo. Neben kleineren Gegnern warten auch immer wieder größere Mutterschiffe auf uns, die deutlich mehr einstecken können und auch mehr Schaden am Boden verursachen. Um die feindlichen Schiffe effektiv bekämpfen zu können, müssen wir ein Auge auf ihre Schwachstellen haben, die mit einer roten Markierung versehen sind, und diese gezielt angreifen. Auch gilt es, die Anzeige der Opferzahl aufmerksam zu beobachten, denn bei einem Kollateralschaden muss der letzte Abschnitt der Mission wiederholt werden. Daher sollten wir es uns auch verkneifen, unsere Macht dazu zu nutzen, um die riesigen Hochhäuser zum Einsturz zu bringen, auch wenn dies optisch definitiv ein Highlight des Spiels ist.

https://www.youtube.com/watch?v=drLtDvtk59k

Grafisch ist Megaton im ersten Moment wirklich beeindruckend, wenn wir in der VR-Ansicht über die Oberfläche der Welt schweben und dabei sowohl an dichten Wäldern als auch an modernen Städten mit gigantischen Hochhäusern vorbeikommen. Auch die Aussicht vom Weltraum aus ist zunächst sehr imposant, verliert aber nach und nach an Faszination. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass wir bereits im Tutorial gefühlt stundenlang hinter einer leuchtenden Markierung herfliegen, bis unser Meister der Meinung ist, dass wir die Steuerung ausreichend beherrschen.

Fazit von Daniel Walter (PSVR)
Megaton Rainfall ist zu Beginn vor allem optisch sehr beeindruckend. Insgesamt geizt das Spiel wahrlich nicht mit Bombast, der sich auch in der Hintergrundmusik bemerkbar macht. Die Kämpfe gegen die außerirdischen Gegner sind wuchtig und effektlastig und erinnern immer wieder an den Filmklassiker Krieg der Welten. Allerdings stellt sich schon nach relativ kurzer Spielzeit eine Übersättigung ein, die dafür sorgt, dass der Bombast keine Ehrfurcht mehr auslöst, sondern zunehmend als störend empfunden wird. Auch der Spielablauf an sich war einfach nicht abwechslungsreich genug, um mich wirklich zu begeistern, sodass sich meine Begeisterung, trotz imposanter VR-Weltraum-Erfahrung, insgesamt in Grenzen hält.

Pro:

+ Beeindruckende Perspektive
+ Bombastische Gefechte
+ Einnehmende Hintergrundmusik

Kontra:

- Bombast sorgt schnell für Übersättigung
- Auf Dauer zu eintönig
- Teils lange Wege

GBase-Wertung: 6.0

PlayStation VR
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Walter am 01 Feb 2018 @ 23:24
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen